News - Homepage TV-Memmingen Abteilung Volleyball

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

News

News

News

Bericht zum Volleyball Damen-Spieltag des TV Memmingen vom 15.02.2014
in Memmingen


TVM-Volleyball-Damen bleiben in der Spitzengruppe

Erster Gegner beim Heimspieltag in der Vöhlinturnhalle waren die Tabellenführerinnen aus Türkheim. Vom ersten Ballwechsel an entwickelte sich ein hochspannendes, emotionales Spiel. Bereits der erste Satz endete mit dem knappen Ergebnis von 23:25 gegen den TV Memmingen. Bezeichnend für das ganze Spiel waren viele Eigenfehler. Aber auch die Türkheimerinnen zeigten sich an diesem Tag anfällig. Der zweite Satz ging dann mit 27:25 für die Memmingerinnen zu Ende. In Satz drei und vier ähnliche Satzverläufe. Gelungenen Aktionen in Angriff und Abwehr standen unbedrängte Fehler gegenüber. Dies passierte beiden Mannschaften, die je einen weiteren Satz gewinnen konnten. Somit kam es zum entscheidenden fünften Satz. Wieder wurde für die Zuschauer Hochspannung geboten. Der TVM führte bis zur Mitte des Satzes, hatte dann eine kurze Schwächephase, die der Gegner ausnutzte und vorbeizog. Da der TVM dann auch noch krankheitsbedingt geschwächt war, gelang es nicht mehr, den Satz zu wenden und man verlor mit 12:15. Durch eine neue Punkteregelung sicherte man sich durch dieses knappe 2:3 aber noch einen Punkt.

Im zweiten Spiel ging es gegen den Tabellennachbarn aus Ebenhofen. Am letzten Spieltag hatte man noch unglücklich verloren und nun musste man die knappe Niederlage aus dem vorherigen Spiel verdauen. Jetzt zeigte sich aber auch, was in der Mannschaft steckt. Man wollte diesen Heimspieltag auf keinen Fall mit zwei Niederlagen beenden. Alle Spielerinnen kämpften mit letztem Einsatz. Der Zuspielerin gelang es immer besser, ihre Angreiferinnen in Szene zu setzen und so gewann man die ersten beiden Sätze jeweils mit 25:21 Punkten. Im dritten Satz mussten die Memmingerinnen dem kräftezehrenden ersten Spiel Tribut zollen. Ebenhofen gelang hier ein 25:22 Satzerfolg. Begünstigt durch eine schier unglaubliche Aufschlagserie im vierten Satz zog der TVM auf 10:0 davon. Dies brach den Widerstandswillen des Gegners und der zum Sieg erforderliche Satz wurde klar mit 25:8 gewonnen.

Nach diesem Spieltag stehen die Maustädterinnen derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz.

Es spielten: Manuela Baumberger, Teresa Blersch, Monia Hörberg, Julia Kühn, Jasmin Michelberger, Stefanie Nadler, Bettina Paschke und Margit Rapp


Bericht zum Volleyball Damen-Spieltag des TV Memmingen vom 08.02.2014
in Wald


TVM-Volleyball-Damen starten mit Sieg und Niederlage in die Rückrunde

Am ersten Rückrundenspieltag durften die Damen zuerst gegen ihren Lieblings-gegner aus Wald antreten. Wie schon in den letzten Jahren schafften es die Memmingerinnen das Spiel für sich zu entscheiden. Obwohl man in jedem Satz Probleme hatte, die Partie dominant zu gestalten, gelang es doch zu Ende der einzelnen Sätze, die entscheidenden Punkte zu machen. Insbesondere durch gelungene Aufschlagserien brachte man den Gegner in Bedrängnis. Das Spiel konnte damit klar mit 25:20, 25:18 und 25:19 siegreich beendet werden.

Im zweiten Spiel ging es gegen die junge und ambitionierte Mannschaft aus Ebenhofen. Der erste Satz war heiß umkämpft und ging unglücklich mit 22:25 verloren. Aufgeschreckt durch dieses Ergebnis spielten die Memmingerinnen im zweiten Satz hochkonzentriert und praktisch ohne Eigenfehler. Kurz und bündig wurde dieser Satz mit 25:14 gewonnen. Der nun folgende Satz sollte sich als spielentscheidend erweisen. Kurz vor Ende ergriff die Mannschaft eine unerklärliche Abschlussschwäche. Gut vorbereitete Angriffe wurden nicht mehr erfolgreich beendet. Ein Vorsprung wurde verspielt, der Gegner holte Punkt um Punkt auf und gewann schließlich mit 27:25. Diese Niederlage nagte an den Memmingerinnen und schlich sich vor allem in die Köpfe ein. Nachdem man bis zum 14. Punkt geführt hatte, kam es erneut zu einigen leichten Fehlern und die Gegnerinnen witterten Morgenluft. So wiederholte sich die Geschichte vom vorherigen Satz. Dem TVM gelang fast nichts mehr und die Ebenhofenerinnen machten Punkt um Punkt. Dies führte schließlich zur 16:25-Satzniederlage und damit dem Spielverlust.

Aktuell steht die Mannschaft aus Memmingen nun auf dem dritten Tabellenplatz.
Am 15.02.2014 um 14.00 Uhr in der Vöhlinturnhalle kann diese Scharte nun aber wieder ausgemerzt werden.

Es spielten: Manuela Baumberger, Teresa Bersch, Alessandra John, Helene Kobel, Julia Kühn, Jasmin Michelberger, Stefanie Nadler, Bettina Paschke und Margit Rapp

Bericht zum Volleyball Damen-Spieltag des TV Memmingen vom 02.11.2013
in Memmingen

TVM-Volleyball-Damen übernehmen Tabellenführung in der Kreisliga Süd

Den ersten Heimspieltag der Saison beendeten die TVM-Damen mit zwei letztendlich nie gefährdeten 3:1 und 3:0 Siegen gegen Obergünzburg und Kaufbeuren.

Zunächst ging es gegen die extrem junge Mannschaft aus Obergünzburg. Zu Beginn des Spiels setzte sich die körperliche Überlegenheit und die spielerische Routine der Memmingerinnen klar mit 25:12 und 25:10 durch. Nachdem nahezu der volle Kader zur Verfügung stand, wurde im dritten Satz experimentiert. Dabei zeigte sich wie ein Satz eine Eigendynamik entwickeln kann. Die gegnerische Mannschaft agierte mit guten Annahmen, einer guten Angreiferin und wenig Eigenfehlern. Der TVM ließ die nötige Konzentration und Entschlossenheit vermissen und nach dem verschlafenen Start konnte man den Rückstand zwar noch verkürzen, unterlag aber dann trotzdem mit 24:26. Aufgerüttelt durch dieses Ergebnis besannen sich die Spielerinnen im vierten Satz wieder auf ihre Qualitäten und gewannen klar mit 25:11.

Die eigentlich stärker eingeschätzte Mannschaft aus Kaufbeuren entpuppte sich an diesem Tag als dankbarer Aufbaugegner. Die Memmingerinnen ließen sich auf nichts ein. Man spielte sein eigenes Spiel und beendete Spielzug um Spielzug erfolgreich. Nachdem der erste Satz nur mit 25:16 gewonnen wurde, erreichten die Gegnerinnen in den Spielabschnitten zwei und drei jeweils nur noch 8 Punkte. Somit konnten die zahlreichen Zuschauer zwei klare Siege verfolgen, was Lust auf mehr machte.

Auf die nächsten Spiele Ende November können sich die Damen nun zuversichtlich und in Ruhe vorbereiten.

Es spielten: Manuela Baumberger, Teresa Bersch, Alessandra John, Helene Kobel, Julia Kühn, Jasmin Michelberger, Stefanie Nadler, Bettina Paschke und Margit Rapp


Bericht zum Volleyball Damen-Spieltag des TV Memmingen vom 19.10.2013
in Dietmannsried

Volleyball-Damen mit Sieg und Niederlage in Dietmannsried

Nach dem gelungenen Start in die neue Saison mit einem Doppelsieg am ersten Spieltag ging man guten Mutes in den Auswärtsspieltag in Dietmannsried.

Leider musste man am Spieltag aber krankheitsbedingte und personelle Schwächungen hinnehmen, was sich für den Verlauf des Spiels gegen Dietmannsried als entscheidender Nachteil herausstellen sollte. Der erste Satz entwickelte sich zunächst ausgeglichen. Der gegnerischen Stellerin gelang es aber immer wieder, ihre Hauptangreiferin erfolgreich in Szene zu setzen und auch eigene direkte Punkte zu machen. Der Satz ging deshalb mit 18:25 verloren. Der zweite Satz zeigte, wozu der TVM fähig ist. Die Dietmannsriederinnen hatte keine Chance gegen gute Aufschläge, gezielte Angriffe und die aufopferungsvoll kämpfende Abwehr. Der verdiente Lohn war der Satzgewinn mit 25:16. Im folgenden Satz zeigte sich leider, dass dem TVM noch die Beständigkeit fehlt. Verunsichert durch einige unnötige Eigenfehler zu Beginn des Satzes und mangelnder personeller Alternativen fand man nie ins Spiel. Insbesondere der Block blieb den gesamten Spieltag ein Problem. Nachdem dieser Satz sang- und klanglos 13:25 verloren gegeben werden musste, kam man im vierten Satz wieder besser in den Spielrhythmus, konnte aber die Satzniederlage mit 19:25 und damit den Spielverlust mit 1:3 nicht mehr verhindern.

Im nächsten Spiel gegen den SV Wald erwies sich die Spielpause als Schiedsgericht diesmal als günstig. Es begann ein komplett neues Spiel. Begünstigt durch eine Aufschlagserie zu Beginn erspielte man sich einen komfortablen Vorsprung, der locker mit 25:8 ins Ziel gebracht wurde. Fast schon klassisch war der Durchhänger im zweiten Satz. Hier zeigte sich jedoch die vorhandene Qualität. Man kämpfte um jeden Ball und es gelangen schöne Aktionen aller Mannschaftsteile, was mit dem 25:20 belohnt wurde. Im dritten Satz hatten die Damen aus Wald dem TVM nichts mehr entgegen zu setzen und verloren deutlich mit 25:12. Damit war der 3:0-Erfolg perfekt.

Für den ersten Heimspieltag am 02. November um 14.00 Uhr in der Vöhlin-Turnhalle sind die Memmingerinnen damit gut gerüstet.

Es spielten: Manuela Baumberger, Teresa Bersch, Helene Kobel, Jasmin Michelberger, Stefanie Nadler, Bettina Paschke, Margit Rapp und Maren Schachenmayr


Bericht zum Volleyball Damen-Spieltag des TV Memmingen vom 05.10.2013
in Buchloe

TVM-Damen starten mit Doppelsieg in neue Saison

Die neu formierte Volleyball-Damenmannschaft des TVM ist erfolgreich in die neue Saison gestartet. Der Auftaktgegner Buchloe hatte bereits sein erstes Spiel verloren und wollte dies gegen den TVM auf jeden Fall verhindern.

Die Memmingerinnen begannen allerdings hochkonzentriert. Sie konnten durch sichere und gefährliche Aufschläge ein ums andere mal punkten. Die Gegnerinnen fanden so nie zu ihrem Spiel und wurden in den ersten beiden Sätzen mit 25:12 und 25:11 überrollt. Im dritten Satz hatten die Buchloerinnen nichts mehr zu verlieren und beim TVM ließ die Konzentration nach, so dass sich bis zum 16. Punkt ein ausgeglichener Satz entwickelte. Erneut brachte dann eine gelungene Aufschlagserie den entscheidenden Vorsprung und der Satz ging mit 25:19 an den TVM.

Gestärkt durch den Erfolg im ersten Spiel ging man motiviert in die nächste Partie gegen den SVS Türkheim. Bis zur Mitte des Satzes punkteten beide Mannschaften abwechselnd. Dann brachen die Memmingerinnen unerklärlicherweise ein und konnten kaum einen Spielzug erfolgreich zu Ende bringen. Das Ergebnis war die 18:25 Satzniederlage. Glücklicherweise beeindruckte dies die Mannschaft überhaupt nicht. Die guten gegnerischen Angreiferinnen wurden von den noch besseren Blocks gebremst, die Aufschläge blieben auf konstant hohem Niveau und auch die Feldabwehr stellte sich immer besser auf die Finten des Gegners ein. Lohn der Arbeit war der hart umkämpfte zweite Satz mit 25:22 Punkten. Im dritten Satz war der Gegner sichtlich angeschlagen vom vorherigen Satzverlust und wurde kurz und bündig mit 25:11 besiegt. Der vierte Satz sollte dann schon die Entscheidung zugunsten des TVM bringen. Beflügelt von den vorherigen Erfolgen erspielte man sich schnell eine komfortable Führung, die man bis zum Satzende von 25:18 nicht mehr hergab. Damit war der Doppelerfolg am Premierenspieltag gesichert.

Es spielten: Teresa Bersch, Helene Kobel, Jasmin Michelberger, Stefanie Nadler, Bettina Paschke, Margit Rapp und Maren Schachenmayr


Zwei Memminger Volleyballtalente in der Schwabenauswahl


Mit Christoph Nadler (li.) und Samuel Rapp (re.)...
...
stehen wieder zwei junge Volleyballspieler des TV Memmingen in den Reihen der schwäbischen Auswahlmannschaft der Jahrgänge 97/98.
Bereits im Vorjahr wurden  beide Jungs in den Auswahlkader berufen, doch leider konnte Christoph Nadler verletzungsbedingt nicht am Bayernpokal teilnehmen. Im letzten Jahr  erreichte die Schwabenauswahl in dieser Altersklasse den 5.Platz  unter den sieben Bezirksauswahlmannschaften.
Dieses Jahr findet vom 26. bis 28.April in Straubing der große Bayernpokal statt. Dabei treten  die Auswahlmannschaften aller bayerischen Bezirke in folgenden Altersgruppen zum Wettstreit gegeneinander an: 1997/1998 bzw. 1999/2000 (männliche Jugend) und 1998/1999 bzw. 2000/2001 (weibliche Jugend).
Ca. 400 junge Volleyballtalente werden in 4 Turnhallen auf insgesamt 8 Feldern um den begehrten Bayernpokalsieg kämpfen. Gleichzeitig findet auch die Talentsichtung für die Bayernauswahl statt.

Weitere aktuelle News können von der Hauptseite des TVM entnommen werden

TV Memmingen - Hauptseite

Bildergalerie


 
 
 
 
 


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü