Aktuelle Informationen vom TV Memmingen

04.12.2018 Basketball: Auswärtsniederlage für Herren I; Damen und Herren II gewinnen

Bayernliga Herren: Slama Jama Gröbenzell vs. TV Memmingen 76:65 (35:34) 

Auswärts sind die Körbe wie vernagelt  

Mit dem Ziel „Auswärtssieg“ fuhren die Memminger Basketballer um Trainer Jaro Hanzalek zum schwierigen Auswärtsspiel bei den Slama Jama aus Gröbenzell. 

Das junge Team aus der Maustadt tat sich anfangs schwer und lag schnell mit 7 Punkten im Hintertreffen. 

Durch eine gute Verteidigung und einige Ballgewinne kamen die Allgäuer zu einfachen Punkten und damit besser ins Spiel, so dass der Rückstand am Ende des ersten Viertels 4 Punkte waren. 

Ausgeglichen gestalteten die Teams die zweiten 10 Minuten, so dass es mit einem Punkt Rückstand in die Halbzeit ging. 

Die Gastgeber kamen besser aus der Kabine und der Abstand wuchs wieder. Auch eine Umstellung der Verteidigung brachte die Memminger nicht mehr ins Spiel zurück und so stand am Ende eine 76:65 Auswärtsniederlage zu Buche. 

Mit dieser Niederlage stehen die Memminger auf Platz 5 der Bayernliga-Tabelle und haben 4 Punkte Rückstand auf den Tabellenführer vom MTSV Schwabing. 

Am kommenden Samstag 08.12.2018 kommt mit dem DJK Rosenheim eine Mannschaft aus dem unteren Tabellendrittel in die Maustadt, die man aber auf keine Fall unterschätzen darf. 

Sprungball ist um 19:00 Uhr in der Memminger Elsbethen-Doppelturnhalle.  

Für den TV Memmingen spielten:Mahmoud Asfirh (18 Punkte), Tobias Dückminor (6), Jan Hanzalek (9), Tom Kimpel (9), Pedro Anjos (4), Jakob Prinz (2), Gordian Rau (15), Mauro Santalucia (2), Wesley Siegel, Romeo Tassinari, Uros Vucevic  

 

Bezirksoberliga Damen: TSV 1862 Neuburg vs. TV Memmingen 53:60 (27:31) 

Wiedergutmachung nach zwei Niederlagen in Serie 

Nachdem die letzten beiden Saisonspiele gegen Schrobenhausen und Ingolstadt verloren wurden, brannten die Mädels um Trainerin Brigitte Prinz auf Wiedergutmachung beim Auswärtsspiel in Neuburg. 

Es entwickelte sich von Beginn an ein umkämpftes Match. Hin und her ging es auf dem Feld und auch der Spielstand war knapp. Neuburg erzielte alleine 5 Dreier im zweiten Viertel und konnte den Rückstand so bis zur Pause auf 27:31 begrenzen. Die Memminger Damen konnten aber vor allem durch Ihre Youngster Vanessa Einsiedler, Janina Waibel und Johanna Prinz immer wieder zu schnellen Punkten kommen und auch gegen die kompakt stehende Zonenverteidigung schöne Distanzwurftreffer erzielen. Die Gastgeberinnen gaben nie auf, mussten sich aber am Ende mit 53:60 geschlagen geben. 

Dementsprechend erleichtert war Brigitte Prinz nach dem Spiel und war froh, das Spieljahr 2018 mit einem Sieg zu beenden. Weiter geht es im Januar mit der Rückrunde und auch für diese haben sich die Memmingerinnen viel vorgenommen.  

Für die Damen des TV Memmingen spielten: Vanessa Einsiedler (16 Punkte), Nadine Happ (4), Lena Hochholzer, Marie Jannicke (2), Jeanne Lethielleux (2), 

Katrin Mühlschlegel (5), Johanna Prinz (10), Janina Waibel (19) und Mirijam Wiebel (2)  

 

Bezirksklasse Herren: TV Memmingen II vs. VFL Buchloe II 75:57 (41:21) 

Verlustpunktfrei Tabellenführer 

Am vergangenen Wochenende kam es zum Showdown in der Bezirksklasse, denn es standen sich in Memmingen die bisher einzigen ungeschlagenen Teams vom TV Memmingen und dem VFL Buchloe gegenüber. 

Die Hausherren machten aber gleich zu Beginn klar, wer hier das Kommando hat und legten mit einem 11:0 Run los, ehe die ersten Punkte für Buchloe auf dem Spielberichtsbogen erschienen. 

Deshalb stand es nach 10 Minuten auch verdient 23:8 für Memmingen. Auch im weiteren Verlauf war der Sieg zu keiner Sekunde gefährdet, da der Abstand konstant von Viertel zu Viertel wuchs, bevor in den letzten Minuten des vierten Viertels die Differenz von plus 30 auf unter 20 fiel, da dann doch die Konzentration der Maustädter nachließ und die immer weiter kämpfenden Gäste mit 3 Dreiern in Folge verkürzen konnten. 

Mit diesem Sieg stehen die Memminger unangefochten auf Platz 1 der Bezirksklassen-Tabelle und reisen voller Selbstbewusstsein am kommenden Wochenende zum Tabellenletzten TSV Lindau 1850.  

Für den TV Memmingen spielten: Andreas Araban (8 Punkte), Hennok Araya (8), Jan Becker (19), Christoph Lang (5), Patrick Möhn (2), Benedikt Odekerken (14), Alvir Salcin (5), Benjamin Salcin (7) und Mauro Santalucia (7)