Aktuelle Informationen vom TV Memmingen

29.10.2018 Basketball: Fünfter Sieg im fünften Spiel

Bayernliga TV Memmingen vs. BC Hellenen München 83:77 (32:35) 

Heimsieg festigt Tabellenführung  

Die Korbjäger des TV Memmingen sicherten sich durch einen gelungenen Start und eine sehr starke Schlussphase den fünften Sieg im fünften Spiel gegen die Hellenen aus München. 

Nach einem Blitzstart geriet der Motor der Memminger um Trainer Jaro Hanzalek ins Stottern und das sonst so schnelle Angriffsspiel aus einer konzentrierten Abwehr heraus kam nur schwer in Gang. 

Zu viele einfache Körbe wurden zugelassen und die Gäste aus München spulten routiniert Ihr Spiel herunter und gingen zur Pause sogar mit 32:35 in Führung. 

Am Ende des Spiels gingen den Hauptstädtern die Kräfte aus und die Konzentration schwand und das wiederum nutzten die Memminger eiskalt aus. 

Endlich wurden die Bälle in der Verteidigung gewonnen – hier war vor allem wieder auf das Trio Vucevic, Kimpel und Hanzalek Verlass und im Angriff sorgten vor allem Gordian Rau und Publikumsliebling Mahmoud Asfirh für die Punkte. Auch Tom Kimpel und Jan Hanzalek fanden im Angriff zu Ihrem Wurf und dem erfolgreichen Zug zum Korb und das besiegelte den am Ende verdienten 83:77 Heimsieg vor den zahlreichen Memminger Anhängern. Eine derartige Siegesserie ist schon Jahrzehnte her und dementsprechend glücklich zeigten sich Trainer, Spieler, Verantwortliche und Fans nach der Partie.  

Mit diesem Sieg sind die Memminger nun verlustpunktfrei Tabellenführer der Bayernliga. Kommendes Wochenende ist spielfrei, bevor es am 10. November zum schweren Auswärtsspiel zum ESV Staffelsee geht.  

Für die Memminger spielten: Luam Araya, Mahmoud Asfirh (16 Punkte), Tobias Dückminor (2), Siegfried Grenz, Jan Hanzalek (15), Tom Kimpel (16), Milan Lipp (6), Pedro Anjos (3), Egino Rau, Gordian Rau (16), Samir Turohan (2) und Uros Vucevic (7) 

 

Bezirksklasse: TSV Mindelheim vs. TV Memmingen II 38:85 (19:48) 

Gelungener Saisonstart mit Kantersieg 

Auch für die zweite Mannschaft des TV Memmingen startete die Saison am vergangenen Wochenende sehr vielversprechend. 

Das Team besteht aus einer Mischung aus Erfahrung, Routine und vielversprechenden jungen Talenten. Auf diese Weise sollen die jungen Spieler an den Spielbetrieb im Seniorenbereich hingeführt werden. Im ersten Spiel hieß der Gegner auswärts TSV Mindelheim und die Mannschaft um Spielertrainer Jan Becker legte von der ersten Minute an mit Volldampf los. 

Die Maustädter begannen druckvoll und erspielten sich bis zur Pause einen hohen Vorsprung von 19:48. Alle Spieler hatten die Möglichkeit Ihr Können zu zeigen und auch jeder Spieler konnte Punkte erzielen. 

Mit 38:85 verbuchten die Memminger die ersten beiden Punkte auf ihr Konto und dementsprechend zufrieden war Jan Becker nach dem Spiel, wobei allen Beteiligten klar war, dass dieses Spiel noch kein Gradmesser für den wirklichen Leistungsstand des Teams war.  

Für den TV Memmingen II spielten: Andreas Araban (11 Punkte), Henok Araya (9), Jan Becker (11), Christoph Lang (17), Rasko Mitrovic (2), Patrick Möhn (7), Alvir Salcin (5), Benjamin Salcin (6), Mauro Santalucia (4) und Lukas Schnug (13) 

Auf dem Bild: Lukas Schnug von der zweiten Mannschaft des TV Memmingen in Aktion (Foto TV Memmingen) 

18_BB_Lukas_Schnug (1024x885).jpg