Aktuelle Informationen vom TV Memmingen

22.03.2018 Schwimmen: Allgäuer Titel für Degenhart, Rehm, Sandig und Schäfer

Bei den diesjährigen Allgäuer Meisterschaftenin Lindau räumten die Memminger Schwimmer und Schwimmerinnen voll ab. Mit den Meistertiteln für Sebastian Degenhart, Marco Rehm (beide Jg. 2002), Richard Sandig (2001) und Julia Schäfer (2003) war das Team des TVM trotz zahlreicher Erkrankungen mit eines der erfolgreichsten.

Den kompletten Medaillensatz plus eine Goldene holte sich Sebastian Degenhart unter anderem mit einer starken neuen Bestzeiten über die 100 m Rücken. Auch Marco Rehm schwamm mehrfach aufs Podest und hatte am Ende einmal Gold und dreimal Silber um den Hals hängen. Außerdem  verbesserte er seine persönlichen Bestzeiten auf allen Lagen. In nichts nach stand ihm  Richard Sandig mit einem zweiten und zwei dritten Plätzen zusätzlich zum Titel und neuen guten Bestzeiten. 

Bei den Damen war vor allem Julia Schäfer top. Sie gewann außer der Meisterschaft noch viermal Silber und konnte mit einer um 14 Sekunden besseren Bestzeit über 100m Schmetterling beeindrucken. 

Eine gute Gesamtleistung lieferte Lukas Merk (2006) ab, der je zweimal Zweiter und Dritter wurde. Besonders seine Leistungssteigerung über 100m Freistil und 200m Brust um mehr als 5 Sekunden war sehr bemerkenswert. In die Liste der Vizemeister durften sich Carina Schöllhorn (98), Tamara Pavlon (2000), Hanna Merk und Lara Kaske (beide 2004), Nina Weiß (2003), Alexander Degenhart (2000) und Ben Scharnagel (2007) eintragen. Über Bronzemedaillen freuten  sich Benjamin Degenhart (2006), Merlin Renz (99), Nadine Pavlon und Gina Pohl (beide 2003) sowie Mai Tuyet Tran (2006), Celine Gerster (2005) und Florian Daxner, der sich über die 200m Brust um mehr als 8 Sekunden verbesserte.  

Nur knapp hinter den Podestplätzen  landeten Nesthäkchen Fabiola Gantner (2008), Simon Huisel (2005), Johannes Penka (2004), Jule Pohl (2006) und Leonie Wiederhut (2006).

18_Allgaeuer (1024x768).jpg