Aktuelle Informationen vom TV Memmingen

13.02.2018 Basketball: JBBL (U16) Bundesliga: Pflichtsieg beim Tabellenletzten

SSC Karlsruhe vs. BBU Allgäu/Memmingen: 52:74 (26:33)

Das vorletzte Spiel in der Relegation gewann das Team von Igor Perovic erwartungsgemäß deutlich mit 74:52 gegen den Tabellenletzten SSC Karlsruhe. Aufgrund der aktuell grassierenden Erkältungswelle musste das BBU-Team neben seinem Topscorer Josua Schnug auf drei weitere Akteure verzichten. Die gesunden Spieler waren aber hoch konzentriert und bereit, den Ball zu teilen. So scorten am Ende alle eingesetzten Spieler. Da Karlsruhe in der Defense sehr statisch agierte, erspielten sich die Allgäuer immer wieder offene Wurfchancen. Diese Überlegenheit führte dazu, dass die Gäste in der Defense nicht mit der nötigen Konsequenz agierten. Insbesondere der Karlsruher Topscorer Alexander Marek (21 Punkte) wusste dies auszunutzen. Dennoch hat es das BBU-Team nun in eigener Hand, sich in den Play-Downs das Heimrecht zu sichern. 

Igor Perovic (Head Coach): „Mit der Defense können wir nicht zufrieden sein. Man kann einen Korb verwerfen, aber der Gegner darf niemals im Eins-Gegen-Eins vorbeikommen. Da müssen die Jungs intensiver und konzentrierter arbeiten." 

Topscorer: Lenny Berger (14), Jakob Prinz (13), Lenny Ertekin (10)  

Foto: Jakob Prinz beim Sprungwurf // TV Memmingen

18_JBBL_Jakob_Prinz (783x1024).jpg