Aktuelle Informationen vom TV Memmingen

04.10.2017 Basketball: Gelungener Saisonauftakt der Bayernliga Korbjäger gegen den TSV Schwaben Augsburg

Im ersten Saisonspiel mussten die Unterallgäuer Korbjäger zum Regionalligaabsteiger aus Augsburg. 

In diesem Spiel war die Anspannung besonders hoch, da sich das Team von Trainer Benjamin Prinz in dieser Saison stark verändert und von Grund auf verjüngt (detaillierter Bericht folgt) in das Abenteuer Bayernliga stürzt und es gleich im ersten Spiel zu einem vermeintlichen Aufstiegsaspiranten ging.  

Hochmotiviert, ohne Respekt oder gar Angst ging die Mannschaft in die Partie. 

Angetreten ohne Routinier Samir Turohan (Flitterwochen) und angeführt vom neuen Kapitän Mahmoud Asfirh (16 Punkte) rissen die Memminger die Führung im ersten Viertel an sich und gaben sie das gesamte Spiel nicht mehr ab.  

Vor allem in der Verteidigung gaben die Jungs alles und ließen insgesamt nur 49 Punkte der Augsburger zu. 

Im Angriff bekamen die Fuggerstädter die jungen Memminger Topscorer Jan Hanzalek (16 Punkte) und Wirbelwind Tom Kimpel (15 Punkte) nie in den Griff. 

In der Verteidigung profitierte das gesamte Team von der aufopfernden Kampfbereitschaft von Uros Vucevic (9 Punkte) und Neuzugang Jakob Müller (4 Punkte),  der einen bärenstarken Einstand für die Maustädter gab. 

Das Endergebnis von 49:64 für die Memminger Basketballer hätte noch etwas höher ausfallen können, wenn die Freiwurfquote an diesem Sonntagabend mit knapp 30 % nicht so unterirdisch gewesen wäre. Benni Prinz nach dem Sieg entsprechend glücklich:"Ein Sieg im ersten Spiel ist immer wichtig, gerade für ein neu formiertes und junges Team. Vor allem die Geschlossenheit und der Kampfgeist sind herauszuheben. Wenn wir jetzt noch konsequenter im Abschluss werden und vor allem auch die Freiwürfe verlässlicher treffen, dann können wir uns alle auf interessante Spiele in der neuen Bayernligasaison freuen". 

Insgesamt ein toller Saisonauftakt bei dem sich die Memminger als Einheit präsentierten und ein großes Kämpferherz zeigten.  

In zwei Wochen gilt es in München-Schwabing den positiven Trend auszubauen. Am 22.10.2017 um 16:30 folgt dann das mit Spannung erwartete erste Heimspiel gegen den TSV Weilheim.  

Für den TV Memmingen spielten: Mahmoud Asfirh, Wesley Siegel, Arnold Fritz, Luam Araya, Jan Hanzalek, Tom Kimpel, Egino Rau, Uros Vucevic und Jakob Müller  

Auf den Bildern: Mahmoud Asfirh alleine, Asfirh mit Tom Kimpel und Asfirh mit Uros Vucevic beim Kampf um die bessere Position

 

Mahmoud_Asfirh (564x1024).jpg Kimpel_Asfirh (871x1024).jpg Vucevic_Asfirh (804x1024).jpg