Aktuelle Informationen vom TV Memmingen

11.05.2017 Schwimmen: Hervorragende Bilanz der SchwimmerInnen des TVM

Genau zum richtigen Zeitpunkt waren die Schwimmer und Schwimmerinnen des TV Memmingen top fit. Bei den schwäbischen Meisterschaften am vergangenen Wochenende wurden vor allem die persönlichen Bestzeiten teilweise regelrecht pulverisiert und reihenweise Podestplätze belegt. 

Mit Gregor Schneider (Jg. 2000) stellte der TVM über 200m Freistil den schwäb. Meister und Raphael  Schupp gewann im gleichen Jahrgang außerdem die Bronzemedaille über diese Strecke.  Schneiders Vizetitel über 100m Freistil in neuer persönlicher Bestzeit mit 0:56,47, also deutlich unter der 0:57- Marke, dokumentierte nicht nur seine derzeitige Bestform, sondern berechtigt ihn auch zur Teilnahme an den bayerisch Jahrgangsmeisterschaften im Juli. Seinen Medaillensatz komplettierte Schneider mit 5 Bronzemedaillen und war damit erfolgreichster Maustädter bei den Jugendschwimmern. 

Auch für Raphael Schupp liefen diese Meisterschaften, an denen er zum ersten Mal teilnahm, sehr gut. Mit vier dritten Plätzen und tollen neuen Bestzeiten hat auch er die Chance auf eine Teilnahme an den Bayrischen Meisterschaften. 

Marco Hochleiter (2000) schaffte es über die 100m Freistil diesmal auch die 1-Min-Schallmauer deutlich zu knacken. Nur knapp scheiterte Alexander Degenhart (2000) an dieser Marke, verbesserte sich aber über diese Strecke trotzdem deutlich. Mit weiteren persönlichen Bestzeiten konnten Hochleiter und Degenhart mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden sein. Ebenso wie Sebastian Degenhart (2002), Carina Schöllhorn (1998), Julia Schäfer (2003) und David Dreher (2005), der über seine Paradestrecke die 200 m Freistil die Bronzemedaille holte. Alle vier verbesserten ihre Bestzeiten teilweise erheblich  und platzierten sich knapp hinter den Podest Plätzen. 

„Nur Gold“ war für die angereisten Mastschwimmer die Devise. Großer „Abräumer“ bei den Maustädtern war in der AK 65 Hans-Dieter Schriewer mit 6 Goldmedaillen und einigen neuen Bestzeiten. Für Mark Lempenauer (AK 40) gab es vier goldene und je zwei silberne und bronzene Medaillen. Auch Monika Gherghinescu (AK 50) gewann viermal Gold. Emmy Glaser (AK 75) und Micheal Winkler (AK 30) holten drei Titel, Kirsten Pohl (AK 50) zwei und Angelika Visioli (AK 35) einen Titel. 

 „Schwimmurgestein“ Dr. Gerhard Wagner ließ es sich nicht nehmen auch in der AK 90 über 50 m Brust zu starten und den Titel zu gewinnen. Mit ihren Leistungen sind auch die Masterschwimmer des TV Memmingen nicht nur auf schwäbischer Ebene eine anerkannte Größe. 

Bild 1 zeigt die Jugendschwimmer, Bild 2 die Masterschwimmer. 

17_Jugend (1024x768).jpg 17_Master (1024x726).jpg